Beim Kauf einer Immobilie in der Türkei, müssen Sie auch die Immobilienbesteuerung in der Türkei berücksichtigen. Es gibt verschiedene Arten von Steuern auf den Verkauf von Immobilien, die auf Ihre Immobilie angewendet werden können. Diese Steuern sind;

  • Grunderwerbsteuer
  • Jährliche Grundsteuer
  • Mehrwertsteuer
  • Kapitalertragssteuer
  • Steuer auf Mieteinnahmen
  • Erbschaftssteuer
  • Schenkung Grundsteuer

Grunderwerbsteuer

Diese Steuer wird bei der Übertragung der Immobilie an den neuen Eigentümer erhoben. Diese Steuer, berechnet als 4% des Verkaufspreises, wird einmalig an Passing the ownership of the title deed to another persondie Generaldirektion Grundbuch und Katasteramt gezahlt. 

Das Gesetz gibt an, dass der Preis als 2% zwischen Käufer und Verkäufer geteilt werden kann. Aber in der Türkei ist es allgemeiner Brauch und unausgesprochene Marktregel, dass der Käufer den vollen Preis für die Grundbuchübertragungssteuer bezahlt. Wir raten, während der Preisverhandlungsphase darüber zu sprechen, weil es sonst üblich ist und vom Käufer erwartet wird, den vollen Preis der Grunderwerbssteuer zu zahlen.

Jährliche Grundsteuer

Wenn Sie ein Haus besitzen, steigt der Wert der Immobilie jährlich an. Dieser Anstieg wird jährlich mit 0,1 bis 0,3 Prozent besteuert, wobei die Quadratmeterfläche und die Einrichtungen (soziale und tägliche Annehmlichkeiten in der Nähe) berücksichtigt werden, unabhängig von Grundstück oder Every year that you hold onto your property, it's annual rental income increases and this added income is taxable.Gebäude. 

Jährliche Immobiliensteuersätze werden in Großstadtgemeinden wie İstanbul, Antalya, Bursa, İzmir, Trabzon, etc. verdoppelt. Diese Steuer kann in 2 Raten im Mai und November bezahlt werden und akzeptiert Online-Zahlungsanweisungen über akzeptierte Banken.

Diese Raten sind:

Eigenschaft Typ Metropolen

Städte

Wohnimmobilien 0.2% 0.4%
Gewerbliche Immobilien 0.1% 0.2%
Bauernhöfe 0.1% 0.2%
Grundstücke 0.3% 0.6%

Mehrwertsteuer

Wenn Sie Ihre Immobilie nicht von einer dritten Person, sondern von einem Unternehmen kaufen, muss eine Rechnung über den Verkaufsprozess ausgestellt werden, die die Mehrwertsteuer enthält.

Die Mehrwertsteuer hat unterschiedliche Regeln für Grundstücke, Wohnungen und Gewerbeimmobilien, wie unten erklärt;

Eigenschaft Typ

1%

8%

18%

Wohnungen Grundstück Zeitwert < 1.000 TL und Netto qm < 150
oder
Projekt unter Stadtumbau und Netto qm < 150
1.000 TL < Grundstück Zeitwert < 2.000 TL und Netto qm < 150 Grundstück Zeitwert > 2.000 TL
oder
Netto qm > 150
Gewerbliche Immobilien NA NA Firmeneigene Grundstücke haben immer 18% MWST.
Grundstücke NA NA Firmeneigene Grundstücke haben immer 18% MWST.

Die Mehrwertsteuer (kurz VAT, KDV auf Türkisch) basiert auf dem Bodenrichtwert; das ist der vom Stadtkomitee festgelegte Wert für das betreffende Grundstück. Alle vier Jahre bewertet das Stadtkomitee jede Parzelle der Stadt und der Wert hängt von vielen Faktoren wie der Lage und den täglichen oder sozialen Annehmlichkeiten ab.

Kapitalertragssteuer

Wenn Sie eine Immobilie innerhalb von 5 Jahren nach dem Kauf verkaufen, erzielen Sie ein steuerpflichtiges Einkommen in Höhe der Preisdifferenz zwischen dem Zeitpunkt, an dem Sie die Immobilie gekauft haben, und ihrem aktuellen Wert. Solche Gewinne werden zu Ihrem Einkommen hinzugerechnet. Im Jahr If you sell your property within 5 years of purchase, you must pay a tax on income up to sale date.2020 betrug die Kapitalertragssteuer auf Immobilien 15% des erzielten Erlöses aus dem Verkauf. Im Allgemeinen, wenn Sie die Immobilie für weniger als 5 Jahre in der Türkei halten, wird es Ihnen kurzfristigen Kapitalgewinn geben. Daher müssen Sie kurzfristige Kapitalertragssteuer zahlen. Sie können die Bankzinskosten (wenn Sie eine Hypothek aufnehmen), die Grunderwerbssteuer, die jährliche Grundsteuer und alle Renovierungskosten, die Sie für die Immobilie ausgegeben haben, ausschließen.

Wenn Sie Ihre Immobilie nach 5 Jahren verkaufen, oder wenn Sie die Immobilie besitzen, die Sie verkaufen möchten, ohne einen Preis wie eine Erbschaft zu zahlen, wird Ihr Einkommen als langfristiger Kapitalgewinn gezählt. Sie sind dann von der Kapitalertragssteuer auf Immobilien ausgeschlossen.

Nehmen wir zum Beispiel an, dass Sie Ihre Immobilie im Juni 2016 für 200.000 TL gekauft haben und sie im März 2020 für 400.000 TL verkaufen.

Nachdem Sie den aktuellen Wert der Immobilie berechnet haben (die Preisindizes von Mai 2016 und Februar 2020, also die Monate vor dem Kauf und Verkauf, sollten geteilt und mit dem Kaufpreis des Hauses multipliziert werden (200.000 TL x (482,02/257,27) = 374.719 TL). ).

Nachdem wir den Verkaufspreis vom tatsächlichen Preis abgezogen haben, erhalten wir den Gewinn (400.000 TL - 374.719 TL = 25.280 TL).

25.280 TL ist der Betrag, den wir durch den Verkauf der Immobilie gewonnen haben. Wenn wir dies vom Ausnahmesatz ausschließen, sind (25.280 - 18.000 TL = 7.280 TL) 7.280 TL der steuerpflichtige Gewinn. Im Jahr 2020 betrug die Kapitalertragssteuer 11,29%, daher haben Sie eine Kapitalertragssteuer von 1.693 TL. 

Mieteinnahmensteuer

Das Wichtigste, was man über die Mieteinnahmensteuer wissen muss, ist, dass sie progressiv ist. Das bedeutet, dass Ihr Steuersatz umso höher ist, je höher A progressive tax paid annualy for owning a rental incomeIhre Kapitalgewinne aus der Vermietung von Immobilien sind. Die Sätze sind; 

  • Bis zu 18.000: 15%
  • 18.000 TL - 40.000 TL: 20%
  • 40.000 TL - 98.000 TL: 27%
  • 98.000 TL - 500.000 TL: 35%

Wenn Sie einen Mieter in Ihrem Wohneigentum haben, besagt das Gesetz, dass der Eigentümer die volle Steuer zahlen muss. Wenn Sie also eine Investition in Mieteinnahme-Immobilien in der Türkei tätigen wollen, raten wir zu gewerblichen Immobilien für solche Zwecke. Unsere Mieteinnahme-Immobilien können Sie von hier aus erreichen.

(Zu Beginn des neuen Jahres werden die jährlichen Preisspannen von der Regierung bekannt gegeben. Letzter Stand: 22.12.2020).

Erbschaftssteuer

A tax must be payed by inherited because of the enrichment without paymentDas Erbschaftsrecht in der Türkei umfasst sowohl ausländische Investoren als auch Residenten. Der Steuersatz richtet sich nach dem Wert der Erbschaft;

  • Bis zu 160.000 TL: 1%
  • 160.000 TL - 510.000 TL: 3%
  • 510.000 TL - 1.280.000 TL: 5%
  • 1.280.000 TL - 2.780.000 TL: 7%
  • Mehr als 2.780.000 TL: 10%

Schenkungssteuer

Die Schenkungssteuer liegt zwischen 10 % und 30 % des geschätzten Wertes des Gegenstandes, eine progressive Steuer, genau wie die Erbschaftssteuer, A tax must be payed by gift reiever because of the enrichment without payment.wird auf Gegenstände erhoben, die als Geschenk erworben wurden:

  • Bis zu 160.000 TL: 10%
  • 160.000 TL - 510.000 TL: 15%
  • 510.000 TL - 1.280.000 TL: 20%
  • 1.280.000 TL - 2.780.000 TL: 25%
  • Mehr als 2.780.000 TL: 30%.

Wenn diese Geschenke von einem Familienmitglied, Ehepartner oder Kindern kommen, kann diese Steuer um ca. 50% gesenkt werden.

Doppelbesteuerung in der Türkei

Doppelbesteuerung ist ein Steuerprinzip, das sich auf Einkommenssteuern bezieht, die zweimal auf dieselbe Einkommensquelle gezahlt werden. Sie kann im internationalen Handel oder bei Investitionen auftreten, wenn das gleiche Einkommen in zwei verschiedenen Ländern besteuert wird. 

Um dies zu vermeiden und Investoren in das Land zu locken, sollte entweder eine Regierung die notwendigen Änderungen in ihren Vorschriften vornehmen, oder, wie es üblicher ist, internationale Vereinbarungen zwischen Ländern treffen, die auf Macht- und Informationsaustausch basieren, um Besteuerungskonflikte zu vermeiden.

Liste der Länder mit Doppelbesteuerungsabkommen:

Albanien Ägypten Japan Marokko Süd-Afrika
Algerien Estland Jordanien Niederlande Südkorea
Australien Äthiopien Kasachstan Neuseeland Spanien
Österreich Finnland Kirgisistan Norwegen Sudan
Aserbaidschan Frankreich Kosovo Oman Schweden
Bahrain Gambia Kuwait Pakistan Schweiz
Bangladesh Georgien Lettland Philippinen Syrien
Weißrussland Deutschland Libanon Polen Tadschikistan
Belgien Großbritannien Litauen Portugal Thailand
Bosnien & Herzegowina Griechenland Luxemburg Katar Tunesien
Brasilien Ungarn Mazedonien Rumänien Turkmenistan
Bulgarien Indien Malaysia Russland TRNC
Kanada Indonesien Malta Saudi-Arabien UAE
China Iran Mexiko Serbien Ukraine
Kroatien Irland Moldawien Singapur USA
Tschechische Republik Israel Mongolei Slowakei Usbekistan
Dänemark Italien Montenegro Slowenien Vietnam, Jemen

Lesen Sie weiter über Ausgaben in der Türkei.